Zum Hauptinhalt springen

Der Ball rollt wieder!

Die Trainer der ersten Mannschaft resümieren die Vorbereitung und blicken auf die Saison voraus.

Langweilige Sonntage haben ab sofort wieder ein Ende. Am kommenden Wochenende rollt endlich wieder der Ball im Pützbachtal!

Am 15.07. startete die 1. und 2. Mannschaft ihre sechswöchige Vorbereitung auf die neue Saison. Nach den Abgängen von Andy Häb und Tobias Schneider konnten wir mit Marc Hein (Üdersdorf), Jonas Weber (Üdersdorf), Eric Sausen (Ellscheid), Christopher Draudt (Mehren) und Benni Simon (Dreis Brück) einige neue Gesichter begrüßen.

Nach einem lockeren Aufgalopp stand 3 Tage später schon das 1. Testspiel auf dem Programm. In Walsdorf auf der Sportwoche bat uns der letztjährige Vizemeister der Bezirksliga, die SG Schneifel zum Tanz. Nach etwas verhaltener defensiver 1. Halbzeit konnten wir das Spiel in Halbzeit zwei offensiver gestalten und verloren am Ende nur knapp mit 1:2.

Die ersten zwei Wochen lag der Fokus auf dem Training der Grundlagenausdauer. Die Trainingseinheiten konnten wir in Gillenfeld auf dem Kunstrasen absolvieren. Somit hatten wir optimale Trainingsbedingungen.

Das 2. Testspiel bestritten wir Kirmessamstag gegen die SG Üdersdorf/Deudesfeld. Nach sehr überlegen geführtem Spiel und unzählig vergebenen Torchancen gewannen wir am Ende mit 3:1.
Leider verletzte sich unser neuer Keeper Marc an diesem Wochenende schwer und wird uns monatelang fehlen. Marc, alles Gute, wir hoffen du kommst bald zurück.
Kurzfristig konnten wir uns die Dienste von Jörg Simon aus Neroth sichern. Jörg, der seine Karriere schon für beendet erklärt hatte, erklärte sich bereit uns zu helfen.

Im 3. Spiel trafen wir in Berndorf auf altbekannte Gesichter. Die von Thomas Clemens und Thomas Caspers betreute SG aus Hillesheim/Walsdorf/Berndorf verlangte uns alles ab. Nach überlegen geführter 1. Halbzeit ging die Heimelf in Halbzeit Zwei mit 1:0 in Führung, kurz vor Schluss konnten wir jedoch noch den verdienten Ausgleich erzielen.

Auf diesem Weg wünschen wir Thomas und Thomas alles Gute und viel Erfolg beim neuen Verein.

Die Trainingseinheiten nahmen im weiteren Verlauf immer fußballspezifischeren Charakter an. Im Fokus stand die Verbesserung des Spiels im letzten Drittel.

Am 2.8. stand unser 1. Pflichtspiel auf der Agenda. Gegen einen Mitfavoriten auf den Rheinlandligatitel trafen wir im heimischen Pützbachtalstadion auf die Vereinigten aus Trier Tarforst. Wir konnten dem Gegner Paroli bieten und verteidigten mit hohem Engagement. Leider mussten wir uns am Ende durch drei "dumme" Gegentore mit 0:3 geschlagen geben.

Nach einer Belastungsspitze am darauffolgenden Freitag fuhren wir mit müden Beinen samstags zum nächsten Testspiel nach Mehren. Das Spiel endete mit einem 2:1 Sieg für unsere Elf.

Da wir in der 1. Runde des Kreispokals ein Freilos erwischten, konnten wir kurzfristig gegen den sich in Gerolstein im Trainingslager befindlichen SV Wormersdorf ein Testspiel absolvieren. Hier platzte endlich der Knoten und wir konnten unser überlegenes Spiel auch in Tore ummünzen. Am Ende stand es 8:3 für unser Team.

In der 2. Kreispokalrunde erwischten wir als Gegner die SG Eschtersbach/Koosbüsch, die sich in der 1. Runde gegen den FSV Eschfeld überlegen mit 5:1 durchsetzte. Wir waren also im Vorfeld gewarnt und gingen das Spiel mit sehr viel Konzentration an. Nach 90 Minuten stand ein überzeugender 2:0 Sieg zu buche.

Leider mussten wir in der Vorbereitung auf einige Akteure verletzungsbedingt verzichten. Aber auch hier sind wir auf einem guten Weg, Fabian Emmerichs und Markus Bauer können mittlerweile schon wieder Teile des Mannschaftstrainings absolvieren. Hier sollte einem baldigen Comeback nichts im Wege stehen.

Mit einem mehr als positiven Gefühl gehen wir in die kommende Saison. Die Vorbereitung war sehr vielversprechend. Einer hohen Beteiligung stand eine hohe Qualität gegenüber.

Durch die Absteiger und Aufsteiger hat die Klasse enorm an Qualität gewonnen, wir hoffen nach Platz 4 in der letzten Saison und der damit verbundenen besten Platzierung seit der achtjährigen A-klassenzugehörigkeit diesen Platz bestätigen zu können.

Wir freuen uns sehr wieder ein Teil der SVN Familie zu sein und hoffen auf eine erfolgreiche 2. Amtszeit.

Gruß Otze/Markus/Dani

Zurück