Zum Hauptinhalt springen

Einen Tag mit den Jägern im Wald

Wie leben Reh, Hase, Wildschwein und viele andere Tiere im Wald bei uns zu Hause?

Im Jagdrevier Daun-Neunkirchen erlebten 13 Mädchen und Jungen aus Neukirchen, Steinborn, Pützborn und Waldköndigen, was es mit der Hege und Pflege des Waldes und seiner Bewohner auf sich hat.

Treffpunkt war der Grillplatz in Neunkirchen um 11.00 Uhr.

Von da aus ging es mit dem Traktor und einem Anhänger einmal rund durch das ganze Revier. Die Kinder staunten über die Größe. Unser kleiner Dackel „Chicco“ wurde von den Kindern abwechselnd betreut und hatte auch seinen Spaß.

Auf dem Nerother Kopf wurde erst einmal ein kleiner Stop eingelegt, damit die Kinder beim Erklimmen der Burg ihre überschüssige Kraft abbauen konnten. Danach steuerten wir den ersten Hochsitz an, an dem die Kinder einen „Pirschpfad“ anlegen und reinigen mussten.

Der Hochsitz durfte dann von jedem einmal in Besitz genommen werden und es war für alle interessant, wie gemütlich es dort war. Von dort aus ging es dann zum Mittagsgrillen in Pittchens Garten, wo es Würstchen und Mausespeck vom offenen Feuer gab. Die Kinder erfuhren etwas über die Fährten und Spuren im Wald und jeder wußte etwas zu erzählen, was er schon einmal gesehen hat. Als Abschluss des Nachmittages fuhren wir dann durch den Hirsch- und Saupark, wo dann auch die Tiere gesehen wurden, die in es Jagdrevier Neunkirchen gibt.

Um 16.00 Uhr ging es dann nach einem kurzen Aufenthalt auf dem Spielplatz zur Grillhütte Neunkirchen, wo die Kinder wieder abgeholt wurden. Es war ein heißer, aber sehr schöner und interessanter Tag für alle.

An dieser Stelle möchte der SVN auch seinen Dank an den Wild- & Erlebnispark Daun und dessen Betreiber Stephan Bost aussprechen, die der Ferienfreizeit des SVs die Durchfahrt durch den Park geschenkt haben.

Zurück