Zum Hauptinhalt springen

Erneute Niederlage im Spiel gegen den Tabellenletzten

Unsere Mannschaft konnte auch gegen das Tabellenschlusslicht den Abwärtstrend nicht stoppen und kassiert eine 1-3 Heimniederlage gegen Lissingen.

Aufstellung:

Brill – Zender, Blum (74.Drockur), C.Kutscheid , Anschütz (70.Kaczmarczyk) – Fischer, Kees  – Jardin, Melcher (54.Müller), Bender  – Simon

Bank: Frank, Schneider, Neumann

Nachdem man sich in der Vorwoche einen Punkt in Demerath erkämpft hatte, wollte man nun im Heimspiel gegen Lissingen versuchen wieder in die Spur der ersten Saisonspiele zu kommen. Das Spiel begann auch mit viel Tempo und schien einen guten Lauf für uns zu nehmen, bereits in der 11.Spielminute konnte sich Benni Simon über außen durchsetzen und spielte einen schönen Pass in den Strafraum, wo der eingerückte Bender, mit seinem nun 5.Saisontreffer, die 1-0 Führung für uns erzielte. Doch wie bereits beim letzten Heimspiel gab uns dieses Tor keine Sicherheit und wir zeigten fortan die vielleicht schlechteste Leistung der Saison. Der Tabellenletzte aus Lissingen kam von Minute zu Minute besser ins Spiel und konnte in der 27.Minute durch Daniel Wentnagel ausgleichen. Auch der Gegentreffer rüttelte uns nicht wach und in der 41.Minute hatte der Gegner das Spiel plötzlich gedreht, als Philipp Lantau zum 1-2 für die Gäste traf. Der Halbzeitstand war durchaus verdient, da wir nach unserem Tor, völlig den Faden verloren und dafür sorgten, dass unsere Gegner wieder ins Spiel kamen. Auffällig war, dass wir über die ganze erste Hälfte mehr Ballbesitz hatten, doch nach unserer Führung keine gefährlichen Aktion mehr entwickeln konnten, die Gäste dagegen wirkten sowohl in den Zweikämpfen als auch in der Offensivaktionen wesentlich zielstrebiger.

In der zweiten Hälfte änderte sich an diesem Bild nicht viel und leider lässt sich diese auch mit den Worten ‚stets bemüht’ abkürzen, wir waren sichtlich gewillt den Ausgleich zu erzielen, doch fehlten uns die Ideen im Offensivspiel und zumeist auch die Genauigkeit in den Pässen. Lissingen kämpfte dagegen vorbildlich und sorgte in der 86.Minute, wieder durch Philipp Lantau, für die vorzeitige Entscheidung und nimmt damit verdient drei Punkte mit aus Neunkirchen.

Zurück