Zum Hauptinhalt springen

FFZ - Wanderung zum Imker nach Neroth

Am Mittwoch, den 18.07.18 ging es für uns mit 26 Kindern los in Richtung Nerother Kopf!

Mit dem Naturführer Johannes, der uns sehr viel Interessantes über die Pflanzenwelt und den Vulkanismus erzählte erreichten wir den Berg mit seiner Ruine und der Höhle. Viele Kinder waren sehr wissbegierig und so erfuhren wir einiges über die Geschichte und die Zerstörung der Burg. Ebenso lernten wir vieles über die Tierwelt – insbesondere  Fledermäuse, welche die Kinder begeisterten. Nach einer kurzen Pause, in der die Kinder den Wald erkunden konnten, ging es los zum Abstieg Richtung Neroth, wo wir eine Imkerei besuchen wollten. Unterwegs erklärte uns unser Naturführer, wie wichtig die Blumen und Pflanzen für die Bienen sind, damit Honig in den unterschiedlichsten Sorten entstehen kann.  Im Dorf der „Mausfallskrämer“ angekommen, erfuhren wir noch einiges über Mäuse und Mausefallen und die größte Mausefalle der Welt! Beim Imker durften die Kinder, nachdem sie erfahren hatten, wie Honig entsteht, wie lange es ihn gibt, und wie wichtig die Bienen sind, endlich den Honig probieren. Viele Kinder waren begeistert, der Honig schmeckte fast allen und es war ein gelungener Tag! Vielen Dank an Alle, die die Aktion begleitet haben.

Zurück
sdr
sdr
dav
dav
dav
sdr
dav
dav