Zum Hauptinhalt springen

Saisonauftakt geglückt

 Langweilige Sonntage haben seit gut drei Wochen wieder ein Ende. Nach einer fünfwöchigen Vorbereitung und drei absolvierten Spieltagen ist die 1. Mannschaft sehr gut in die Saison gestartet.

Aufgrund des letztjährigen Pokalfinales und der durch den strengen Winter vielen Nachholpartien (10 Spiele in 30 tagen), startete die Vorbereitung in diesem Jahr eine Woche später als vorgesehen. Die Trainer wollten den Spielern die Möglichkeit geben sich ausreichend zu erholen.

Abgänge -bis auf die bereits zum Zeitpunkt der Verpflichtung vereinbarte Rückkehr von Christoph Laux nach Büchel- hatten wir keine zu verzeichnen.
Ziel nach der abgelaufenen Saison war es, die Mannschaft gezielt zu verstärken, dies ist uns mit Bravour gelungen.

Der sehr guten Arbeit im Jugendbereich haben wir es zu verdanken, dass drei Spieler aus der A-Jugend den direkten Sprung in die 1. Mannschaft geschafft haben. Mit Marvin Schmitt, Thilo Schettler und Yannick Schüller stießen sehr talentierte Eigengewächse zu unserem Team.

Die in der letzten Saison nicht enden wollende Rotation auf der Torhüterposition konnten wir mit Ejlin Kajo von der Fortuna Ulmen mit einer tollen Lösung beenden.

Für den Offensivbereich konnten wir uns die Dienste von Niko Burghardt aus Rengen sichern. Niko hat vor einigen Jahren bereits in unserer Jugend gespielt und ist ein schneller und torgefährlicher Spieler, der in den zurückliegenden Wochen gezeigt hat, welches große Potenzial in ihm steckt.

Einen weiteren neuen Spieler können wir seit dieser Woche begrüßen. Nach einigen Probetrainingseinheiten wird Martin Müller ab sofort die Schuhe für den SVN schnüren und unseren Defensivbereich nochmals verstärken.

Leider hat Nici Schenk uns gegen Ende der Vorbereitung darüber informiert, aufgrund seiner immer wiederkehrenden Bänderverletzungen mit dem Fußballspielen aufhören zu wollen. Auch wenn wir diese Entscheidung nachvollziehen können, bedauern wir sie sehr, da Nici seit Jahren Teil der SVN Familie ist. Nici wir wünschen dir alles erdenklich Gute und freuen uns, dich nun als Zuschauer und Fan im Pützbachtalstadion begrüßen zu können.

Unsere Vorbereitung auf die Spielzeit 18/19 startete mit einem längeren Waldlauf, da unserem Platz noch die wohlverdiente Pause zustand. Abgerundet wurde der Abend fast schon traditionell mit einem Grillfest, der wieder zusammen mit der 2.und 3. Mannschaft gestaltet wurde.

In den ersten zwei Wochen lag der Fokus auf dem Training der Grundlagenausdauer. Die Trainingseinheiten konnten wir in Gillenfeld auf dem Kunstrasen absolvieren. Somit hatten wir optimale Trainingsbedingungen.

Das 1. Testspiel bestritten wir bei heißen 33° an der Mosel, Gegner war die SG Zeltingen-Rachtig. Den Vizemeister der A Liga Mosel und Favorit auf den Meistertitel in diesem Jahr, konnten wir nach sehr überlegen geführtem Spiel am Ende mit 2:1 besiegen.

Drei Tage später stand schon das nächste Testspiel auf dem Programm. In Walsdorf auf der Sportwoche bat uns die SG Schneifel  zum Tanz. Nach etwas verhaltener 1. Halbzeit konnten wir das Spiel in Halbzeit zwei offensiver und ausgeglichen gestalten, verloren aber etwas unglücklich am Ende knapp mit 1:2.

Bei einem Turnier in Udler, bei dem wir mit der SG Ellscheid, SG Schneifel, SG Wallenborn auf namhafte Gegner treffen sollten, verließ uns ein wenig die gute Form der ersten Trainingswochen. Im Halbfinale verloren wir in letzter Minute mit 1:0 gegen die SG Wallenborn-Stadtfeld. Im Spiel um Platz drei konnten wir den guten Eindruck, den wir einige Tage zuvor gegen die SG Schneifel gezeigt hatten, nicht bestätigen und kamen deutlich mit 3:6 unter die Räder.

Die Trainingseinheiten nahmen im weiteren Verlauf immer fußballspezifischeren Charakter an. Im Fokus stand die Verbesserung des Defensivverhaltens und das Umschalten nach Ballgewinn.

Der Möglichkeit, ein weiteres Testspiel bestreiten zu können, stimmten wir nach einer kurzfristigen Anfrage der SG Mehren/Darscheid zu. In Darscheid trafen wir auf einen sehr guten Gegner, der uns in der ersten Halbzeit vor das ein oder andere Problem stellen sollte.

Am Ende siegten wir jedoch verdient mit 2:1

Am Kirmessamstag folgte dann die nächste Testpartie gegen die TUS Ahbach II. Mit einem 6:0 Erfolg, der höher hätte ausfallen müssen, war die gute Form der ersten Wochen zurück.

Dies auch zum genau richtigen Zeitpunkt, denn am darauffolgendem Mittwoch sollte das Rheinlandpokalspiel im Pützbachtalstadion gegen den Bezirksligisten SG Geichlingen folgen.

Beide Mannschaften kannten sich seit Jahren und gingen somit das Spiel mit großen Respekt gegenüber dem Gegner an. Torchancen waren in der 1. Halbzeit Mangelware. Im 2. Durchgang riskierten wir mehr und kamen zu der ein oder anderen Möglichkeit. Durch einen Konter gelang es unserem Gegner jedoch etwas glücklich mit 0:1 in Führung zu gehen.

Leider waren wir nicht in der Lage, uns nach dem Führungstreffer der Gäste weitere Chancen herauszuspielen. Mit dem Schlusspfiff viel dennoch der Ausgleich. Das sah der Schiri unverständlicherweise nicht so und erkannte aus unerklärlichen Gründen das Tor von Max Meyer nicht an.

Das letzte Testspiel bestritten wir bei 37° in Nohn und endete 4:1 für unsere Mannschaft. Das Spiel bot eine fülle von Torchancen die leider ungenutzt blieben.

Mit einem positiven Gefühl und einer tollen Trainingsbeteiligung, im letzten Drittel der Vorbereitung, starteten wir am 12.08.2018 etwas früher als gewohnt in die neue Saison.

Unser erster Gegner war die SG Lambertsberg, die uns in den letzten Jahren des Öfteren als unbequemer Gegner bekannt war. Wir gestalteten das Spiel jedoch von Beginn an sehr souverän und konnten am Ende durch die Tore von Tilo Schmid und einem Traumtor von unseren Kapitän Chris Draudt verdient mit 2:0 gewinnen.

Am 2. Spieltag ging es zum letztjährigen Vizemeister und einem der diesjährigen Aufstiegsfavoriten, die SG Oberweis Bettingen. Nach tollem Beginn nahm unser Spielniveau immer mehr ab. Zur Pause lagen wir verdient mit 0:2 zurück. Nach der Pause bot sich ein ganz anderes Bild, unsere Mannschaft drängte den Gegner immer tiefer in deren hälfte. Nach einigen vergebenen Chancen setzte der überragend spielende Niko Burghardt Markus Bauer geschickt in Szene. Dieser war nur durch ein Foul zu stoppe, den fälligen Elfmeter verwandelte Gabi Blass gekonnt sicher. Die Mannschaft peitschte sich immer weiter nach vorne und drängte auf den Ausgleich. Nachdem sich Niko an der Außenlinie der Mittellinie stark den Ball erkämpfte und mit einer wunderschönen Flanke  Max Meyer einsetzte, sollte es so weit sein. Mit einem tollen Kopfball ins lange Eck war der Rückstand egalisiert. Beiden Mannschaften bot sich in der Schlussphase die Möglichkeit auf den Siegtreffer. Dieser wollte jedoch keinem Team mehr gelingen und so hieß es am Ende verdient 2:2 unentschieden.

Am 3. Spieltag trafen wir auf dem Altherren-Sportfest auf den letztjährigen Meister der B- Klasse, die SG Walsdorf Hillesheim. Der stark gestartete Aufsteiger gewann beide Auftaktpartien und stand auf Platz 2 der Tabelle. Mit ihren beiden Trainern Thomas Clemens und Thomas Caspers konnten wir altbekannte im Pützbachtalstadion begrüßen. Wir legten los wie die Feuerwehr und man merkte der Mannschaft von Beginn  an, dass die 3 Punkte mit aller Macht zuhause bleiben sollten. Bereits nach zwei Minuten klatschte ein Schuss von Max Meyer an die Latte. Einige Minuten später der 2. Alutreffer. Nach einem Schuss von Tilo Schmid rettete der Pfosten den schon geschlagenen Gästekeeper. In der 36. Minute war es dann endlich so weit, nach einem Foul legte sich Markus Bauer den Ball zurecht und hämmerte diesen wie ein Strich in den rechten oberen Giebel des Tores. Niko bot sich kurz vor der Pause die riesen Möglichkeit das Ergebnis auf 2:0 zu erhöhen. Leider traf er den Ball nicht richtig und so ging man mit 1:0 in die Halbzeitpause. Nach der Halbzeit verwalteten wir das Ergebnis geschickt, erst in den letzten 20 Minuten konnte der Gegner etwas mehr Druck aufbauen, ohne jedoch gefährlich zu werden. Am Ende siegten wir verdient mit 1:0 und stehen vor dem Topspiel am kommenden Freitag gegen die TUS Ahbach  auf den zweiten Tabellenplatz.

 

Der Start ist geglückt, die Saison verspricht große Spannung. Die Ergebnisse der ersten Spieltage zeigen eine enorme Qualität und Ausgeglichenheit der A Klasse.

Wir freuen uns auf die nächsten Spiele und hoffen auf eine weiterhin sensationelle Unterstützung von euch!

Gruß Otze/Markus/Dani

 

Zurück