Zum Hauptinhalt springen

Spielbericht zum Auswärtsspiel unserer 2. Mannschaft gegen Ulmen

Aufstellung:

Bauer – Lange, Sausen, Blum, Anschütz (46. Zender) – Fischer, Kees – Jardin, Bender (68.Scherban) – Jehnen (68.Neumann), Wiebe

Spielverlauf:

Der 17.Spieltag stellte für beide Mannschaften den Pflichtspielauftakt im neuen Jahr dar, nachdem der Spieltag in der Woche zuvor wetterbedingt ausfallen musste. Dementsprechend motiviert gingen beide Mannschaften ins Spiel.

Das Spiel begann dennoch wenig spektakulär, beiden Mannschaften merkte man die Pause an und es häuften sich Aufbaufehler, die dazu führten, dass Torraumszenen Mangelware blieben. Erst in der 42.Minute konnte sich Stürmer Jonathan Wiebe stark im gegnerischen 16er durchsetzen und zur Führung für Neunkirchen vollenden.

In der zweiten Hälfte bot sich dasselbe Bild, es kam zwar zur ein oder anderen Torchance für Neunkirchen, doch wurden die Angriffe zumeist nicht konsequent ausgespielt. Der Heimmannschaft fehlte es zumeist an Mitteln, um den gegnerischen Torwart ernsthaft zu beschäftigen.

Doch es kam, wie es kommen musste: Konnte die Ulmener Mannschaft zuvor spielerisch kaum bis zum Tor von Neunkirchen vordringen, gelang ihr durch eine Standardsituation in der 82.Minute der überraschende Ausgleich. Nun mussten die Gäste noch einmal alles in die Waagschale werfen, um die sicher geglaubten Punkte aus Ulmen doch noch mitzunehmen. Dies gelang dann auch noch kurz vor Schluss: Endlich wurde ein Angriff konsequent ausgespielt und so war es wieder Jonathan Wiebe, der nach einem Pass von Stefan Kees, einen gegnerischen Spieler im Strafraum stehen ließ und gekonnt ins lange Eck vollendete. (90.+1)

Fazit: Ein Arbeitssieg für Neunkirchen, aber ein positiver Start ins neue Jahr, nun kann man in der folgenden Trainingswoche den Grundstein für ein erfolgreiches Spiel gegen Kirchweiler legen.

Zurück